< zurück
Förderzeitraum von 2020 bis 2030

NEU Beimerstetten »Bahnhofstraße – Ortsmitte«

Vorbereitende Untersuchung zum geplanten Sanierungsgebiet

Die Aufgabe: Die Infrastruktur der Gemeinde zukunftsfähig machen und die zentral gelegenen Wohnstandorte zu verbessern und zu stärken.

Die Herausforderung: Stärkung der bestehenden Ortstrukturen bei gleichzeitiger Wahrung der gemeindlichen Identität.

Status Quo:

  • September 2020: Einleitungsbeschluss zum Beginnder Vorbereitenden Untersuchungen (VU)
  • September 2020: Antragstellung beim Land zur Aufnahme in ein Städtebauförderprojekt
  • November 2020 bis Februar 2021: Durchführung und Auswertung der vorbereitenden Untersuchungen
  • April 2021: Förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes und Beginn der Sanierung
Umgriff, Karte Beimerstetten Ortsmitte für Vorbereitende Untersuchung des Sanierungsgebietes

Gebietsfläche

  • ca. 19 ha

Förderprogramm

  • September 2020 Antragstellung zur Aufnahme in ein Städtebauförderprojekt

Sanierungsverfahren

  • wird mit der Satzung festgelegt

Rechtsverbindliche Festlegung

  • Einteilung der Vorbereitenden Untersuchungen, September 2020

Sanierungsschwerpunkte

  • Stärkung des Ortsbildes und Aufwertung des öffentlichen Raumes
  • Ertüchtigung/Neubau von Gemeinbedarfseinrichtungen
  • Schaffung identitätsstiftender Orte
  • Weiterentwicklung attraktiver und zentraler Wohnstandorte in der Ortsmitte

Demographische Daten

  • rd. 700 Bewohner*innen (Stand 2010)

Anzahl der Gebäude

  • ca. 180 Wohn- und Geschäftshäuser

Förderrahmen

Laufzeit

Karla Niebling-Junginger

Projekt- und Gebietskoordination
k.niebling[at]san-ulm.de
Telefon 0731 / 15 386-30