Neues Sanierungsgebiet »Innenstadt West« geht an den Start

Im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen zum geplanten Sanierungsgebiet – mit einer Größe von ca. 12,4 ha – sollen

Beurteilungsgrundlagen über die Notwendigkeit der Sanierung, die sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse und Zusammenhänge sowie die anzustrebenden Ziele der Planung und Durchführbarkeit der Sanierung gewonnen werden.

Die Vorbereitenden Untersuchungen (VU) werden gemäß §141 BauGB durchgeführt und umfassen u. a.:

  • eine grundlegende Bestandsaufnahme
  • die Beteiligung und Klärung der Mitwirkungsbereitschaft der Betroffenen gem.§ 137 BauGB durch eine
    zielgerichtete Befragung
  • die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange (TÖB) gem. § 139 BauGB
  • einen allgemeinen Kommunikations- und Dialogprozess in Abstimmung mit dem öffentlichen Dialog zur
    Neugestaltung der zentralen Fußgängerzone
  • Erarbeitung eines Planungskonzepts sowie ein Sanierungs- und Maßnahmenkonzept
  • Abgrenzungsvorschlag für das förmlich festzulegende Sanierungsgebiet
  • eine Kosten- und Finanzierungsübersicht
  • Vorschlag für die Wahl des geeigneten Sanierungsverfahrens


 

WEITERE INFORMATIONEN | DOWNLOADS