< zurück
Förderzeitraum von 2016 bis 2018

Wilhelmsburg

Die Stadt in der Festung
Groß – größer – WiBu

Die Aufgabe: Ein monumentales Bauwerk fit zu machen für all das, was vielleicht noch kommen könnte.

Die Herausforderung: Die schiere Größe der einzigartigen historischen Anlage, die noch völlig offenen Fragestellungen in Bezug auf künftige Nutzungen, der straffe (Zeit-)Rahmen des Förderprogramms und die Vielzahl an Akteuren und Interessenslagen.

Das Ziel: »Kulturburg« oder »Wissensburg« oder »Friedensburg«?

Was bislang geschah: Der Auftakt für die künftige Nutzung des gigantischen Baudenkmals ist bereits erfolgt: mit dem Ausbau der äußeren und der inneren Erschließung wird der Spielbetrieb des alle zwei Jahre stattfindenden Open-Air-Theaters Ulm auf der Wilhelmsburg optimiert.

Zwei Planungswettbewerbe thematisierten die Neugestaltung des Innenhofs, die Schaffung eines neuen Zugangs- und Ankunftsbereichs. Ein erstes Gesamt-Nutzungskonzept für die Wilhelmsburg wurde in einen breiten Bürgerdialog überführt, begleitet von zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen.

 


Sanierte Bereiche im Innern der Wilhelmsburg (August 2017)

 

 


Außenansichten der gewaltigen Festungsanlage (August 2017)

 


   Einblicke in bislang noch unsanierte Räume und Erschließungsflächen


 Die offizielle WiBU-Webseite

 

Aktuelles und detaillierte Informationen zur Wilhelmsburg finden Sie auch auf folgender Webseite:
www.die-wilhelmsburg.de und auf dem Blog: blog.die-wilhelmsburg.de

 

Förderprogramm

  • Zukunftinvestitionsprogramm (ZIP) Nationale Projekte des Städtebaus

Aufgaben der SAN

  • Kommunikation mit dem Fördergeldgeber und den Fachabteilungen
  • Abwicklung der gesamten Fördermaßnahme in Abstimmung mit den Beteiligten
  • Übergeordnete Öffentlichkeitsarbeit, z.B. Betreuung der Hompage
  • Organisation, Information, Koordination, Dokumentation, Berichterstellung
  • Überprüfung der geforderten Qualitäten und Quantitäten
  • Überwachung, Fortschreibung und Prüfung der Kosten und der Finanzierung
  • Überwachung, Fortschreibung und Prüfung der Termine und Kapazitäten
  • Kontrolle des Projektfortschritts
  • Herbeiführen von notwendigen Entscheidungen

Förderrahmen

  • 6,9 Mio. € (Stand 2014)

Laufzeit

  • 2018
Katharina Wieder

Projektentwicklung Wilhelmsburg Ulm
k.wieder[at]san-ulm.de
Telefon 0731 / 15 386-31