Regierungspräsident besucht die Ulmer Sanierungsgebiete

Im Rahmen seiner Stadtsanierungsreise 2019 machte Regierungspräsident Klaus Tappeser auch Station in Ulm.

Gemeinsam mit den zuständigen Experten des Regierungspräsidiums Tübingen informierte er sich am 2. Mai in den Sanierungsgebieten “Weststadt II” und “Wengenviertel” über ausgewählte Projekte, die mit Hilfe der Städtebauförderung aktuell umgesetzt werden oder bereits abgeschlossen sind. Auf dem Programm des rund vierstündigen Termins standen ein Spaziergang quer durch die neue Mitte der Weststadt und die Besichtigung der beiden Stadtgärten “Im Irrgängle” und “Auf dem Graben”, beides Projekte im Wengenviertel.